Mehr als nur einen kleinen Einblick versprach der Besuch von Markus Joepgen, Marketingexperte und Inhaber des Markforschungsinstitutes „Joepgen Kommunikations- und Marketingforschung“, der sich auf Einladung der Fachlehrerin Frau Hogrebe am Mittwoch, 04. März 2015, den Schülerinnen und Schülern der Fachoberschule für Gestaltung (FOSG) des Adolph-Kolping-Berufskollegs vorstellte. Exemplarisch und schülernah präsentierte er Aspekte wie Marketingbereiche, Marketingziele und Marketingwirkungen. Joepgen machte den Schülerinnen und Schülern entgegen mancher Vorurteile deutlich, dass Marketing sehr viel Spaß machen kann und verstand es wunderbar seine Zuhörer in die Präsentation einzubinden: Kurzerhand machte er Nadja zur Marketingexpertin, Laura zur Taschendesignerin und Celine zur neuen Shopbesitzerin eines Handyladens.

Den Spaß an der Sache geben auch die anschließend geäußerten Schülermeinungen wieder:
„Herr Joepgen hat alles einfach und verständlich erklärt! Dies hat er durch seine offene, lockere und witzige Art noch verstärkt.“

„Ich fand es sehr interessant, wie viele Aspekte man beachten muss um ein Geschäft gut zu führen.“

„Obwohl mich das Thema Marketing persönlich nie sehr interessiert hat, hat mich der Vortrag von Herrn Joepgen einfach mitgerissen. Sprachlich waren alle Begriffe klar und verständlich, was durch die Schaubilder nochmal verstärkt wurde. Ich wusste nicht, dass die Marketingbranche so weitreichend ist und bin positiv überrascht."

„Um einen Einblick in die Arbeitswelt im Bereich Marketing zu bekommen, war der Vortag wirklich gelungen. Sicher waren einige Aspekte sehr tiefgründig und durch die Menge an neuen Informationen schwer verdaulich. Dennoch war es kein Vortag von oben herab, sondern eine lockere Präsentation der Bedeutung des Marketing auf Augenhöhe.“

„Ich fand den Vortrag sehr spannend, besonders weil ich gerne mal selbstständig werden möchte und Marketing dort eine große Rolle spielt.“



Text: Janina Hogrebe und Werner Grundhoff
Fotos: Janina Hogrebe