Schwer verliebt! - Das neue Projekt der Filmklasse des Adolph-Kolping-Berufskollegs mit dem Titel „When Boy Meets Girl“ hat am Montag, dem 4. Mai, um 18:00 Uhr Premiere im Programmkino CINEMA an der Warendorfer Straße 45 in Münster. Zum Film: Jan ist verliebt, extrem verliebt in Jenny, das hübscheste Mädchen der Schule. Doch wie soll der schüchterne Jan Jenny erobern, zumal Jenny auch noch mit Tom zusammen ist?

Zur Entstehung: Der 30-minütige Spielfilm ist im Rahmen der Spielfilm-AG der Höheren Berufsfachschule für Gestaltung mit dem Schwerpunkt Medien/Kommunikation (HBMK) des Adolph-Kolping-Berufskollegs entstanden. Für dieses „Großprojekt“ wurden mehrere Schülerteams gegründet: Ein Team hat mit der eigenständigen Entwicklung des Drehbuchs das Fundament für die Arbeit gelegt. Ein weiteres Team hat das Drehbuch anschließend mit großem Aufwand umgesetzt. Fachlehrer Christian Lück hat die mehrmonatige Arbeit als Regisseur koordiniert und begleitet. Die Hauptrollen spielen Wiebke Scharpenberg und Mike Buricke aus der Klasse GT M3, der Mittelstufe der HBMK.

Das Filmteam setzt sich jedoch nicht nur aus Schülern der HBMK zusammen, sondern konnte auch ehemalige Schüler für das Projekt begeistern: Neben Tim Riekenberg und Fabian Westen engagierte sich auch Peter Michel, der nach seiner Ausbildung zum Gestaltungstechnischen Assistenten (GTA) am Adolph-Kolping-Berufskolleg seine eigene Produktionsfirma PM-Production in Emsdetten gegründet hat. Mit der Erfahrung eines selbstständigen Freiberuflers, dem Engagement der Schülerinnen und Schüler und dem gemeinsamen Glauben an das Projekt blickt das Team nun gespannt auf die Premiere im CINEMA.

Im Rahmen einer Werkschau werden neben dem Hauptfilm auch drei Kurzfilme gezeigt, die am Adolph-Kolping-Berufskolleg entstanden sind: „Run“ (ca. 2 min.), „Hautnah – Du bist mein“ (ca. 8 min.), „Gold und Dornen“ (ca. 12 min.). Das gesamte Programm inklusive Moderation wird ca. 70 Minuten dauern.

Den Vorverkauf organisiert die Kinokasse des CINEMA, Tel.: 0251-30300. Da nur 158 Plätze vorhanden sind, sollte man nicht zu lange warten.
Weitere Links und Kontakte:
Filmseite des CINEMA
Trailer zum Spielfilm

Text: Manfred Kluthe und Werner Grundhoff