Biogemüse aus Nottuln, Eier von freilaufenden Hühnern aus Havixbeck, Schinken von artgerecht gehaltenen Schweinen aus Altenberge und auch sonst nur beste Zutaten wurden im Rahmen des Slowfoodseminars am Adolph-Kolping-Berufskolleg in feine Konditoreierzeugnisse verwandelt. Unter Anleitung des gelernten Konditors Andreas Goebel und der gelernten Konditorin Ina Hoene produzierten die Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer in der Backstube des Adolph-Kolping-Berufskollegs Spargel-, Broccoli- sowie Champignonquiche. Für den süßen Abschluss sorgten selbst hergestellte Zitronentartelettes. Wobei die Garnierarbeiten mit handgedrehten Garniertütchen für viele sicherlich ein Highlight des Abends waren. Abschließend wurden die produzierten Köstlichkeiten in gemütlicher Runde im an die Backstube angrenzenden Bistro der Schule verzehrt. Ein schöner Abend, auf dessen Wiederholung sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen eines anderen spannenden Themas im nächsten Jahr bereits freuen!

Text und Bilder: Ina Maria Hoene