Die Schülerinnen und Schüler des Berufsgrundschuljahres Metall- und Holztechnik des Adolph-Kolping-Berufskollegs konnten neben ihrer Jahresprojektarbeit für die KITA „Die Knirpse e.V.“ kurz vor den Sommerferien ein weiteres Projekt erfolgreich abschließen. Auf Anfrage der Schulleitung des Wilhelm-Hittorf-Gymnasiums und nach Absprache mit dem Grünflächenamt der Stadt Münster bekam die Abteilung Berufliche Grundbildung den Auftrag sechs Bänke mit auswechselbaren Bohlen für den Schulhof des Hittorf-Gymnasiums zu fertigten.

Im Rahmen des Fertigungsprozess war bei den „Metallern“ das Zusammenschweißen der Untergestelle die besondere Herausforderung. Die „Holzer“ waren beim Ausfräsen der profilierten Holzbohlen gefordert. Nachdem alles fachgerecht gefertigt, frisch verzinkt und gestrichen war, wurden die Einzelteile verschraubt.

Bei der Herstellung wurden die Schüler von ihren Fachlehrern Dieter Arning, Michael Berg und Dirk Röskens betreut und begleitet. Die Fertigungsprozesse in den Werkstätten des Adolph-Kolping-Berufskollegs orientierten sich dabei realitätsnah an der Fertigung in einem Metall bzw. Holz verarbeitenden Betrieb.
Zur Übergabe der Bänke traf man sich bei sonnigem Wetter, guter Laune und leckerer Verpflegung auf dem Schulhof des Wilhelm-Hittorf-Gymnasiums.
Der stellvertretende Schulleiter Herr Heinemann bedanke sich für die tolle Arbeit und das Engagement der Berufsgrundschüler. Als besonderes Highlight trugen Schüler des Hittorf-Gymnasiums ein musikalisches „Dankeschön“ vor.

Bild und Text: Dirk Röskens