Der Blutspendetag des DRK-Blutspendedienstes West am Adolph-Kolping-Berufskolleg hat mittlerweile Tradition: Am 09. und 10. Dezember 2015 kam das DRK mit dem Blutspendebus direkt auf den Schulhof vor das Hauptgebäude der Schule in der Lotharingerstraße 30. Die von Frau Wöbber hervorragend koordinierte Aktion führte zu einer konstanten Auslastung der Blutspendeanlagen. 88 Spendewillige, von denen 37 Erstspender waren, konnten erreicht werden. Das heißt, dass sich die Anzahl der Wiederholungsspender im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt hat, was das nachhaltige Engagement unserer Spendewilligen untermauert.
DRK-Bezirksreferent Markus Schmidt und seine Mitarbeiter waren sichtlich erfreut über die hohe Spendenbereitschaft, schließlich ist dies die Grundlage für die Versorgung der Krankenhäuser im gesamten Münsterland und darüber hinaus.
Für die rund 120 Krankenhäuser in den Regierungsbezirken Münster und Detmold benötigt der DRK-Blutspendedienst in Münster täglich rund 1400 Blutkonserven. Bevor sich die spendewilligen Schülerinnen und Schüler zur Blutspende begaben, unterzogen sich zunächst einer ärztlichen Untersuchung durch das Ärztinnen-Team Frau Dr. Bäumer und Frau Dr. Busch.
Die gewöhnliche Entnahmemenge beträgt ca. einen halben Liter pro Person. Im Anschluss an die Spende wird zunächst eine Ruhepause verordnet.

Zur Stärkung und zur Belohnung gab es dann für alle Spender frische Brötchen aus unserer hauseigenen Backstube und genügend Getränke zur Regeneration. Hierfür gilt der Dank insbesondere unserem Fachlehrer Thomas Stürznickel und seinen Bäckerazubis sowie Fachlehrerin Manuela Gravemeier und ihren Bäckereifachverkäuferinnen.

Auch im nächsten Jahr wird das DRK diese Aktion zusammen mit dem Adolph-Kolping-Berufskolleg wieder durchführen.

Weitere Informationen: Blutspendedienst-West 

Text und Bild: Werner Grundhoff