CEWE ist Europas führender Fotoservice und fortschritlicher online-Druckpartner. Durch Innovation hat das Unternehmen den Wandel von der analogen zur digitalen Fotografie gemeistert und ist heute mit 11 Betriebsstätten in 24 Ländern und rund 3.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertreten. Der Einladung zu einer Besichtigung der Produktion am Stammsitz von CEWE in Oldenburg als Ergänzung zu den Lerninhalten des Lernfeldes 13c "Ausgabetechnik nutzen" folgten 30 angehende Mediengestalterinnen und Mediengestalter des Adolph-Kolping-Berufskollegs am 03. Mai 2016 gerne. Nach einer herzlichen Begrüßung und einer professionellen Einführung in das Unternehmen ging es in vier Gruppen durch die Produktion. 

Besonders beeindruckt waren die Teilnehmer davon, wie mit den HP INDIGO Digitaldruckmaschinen Fotobücher und diverse andere Printprodukte hergestellt werden. Speziell vom Spezialisten für Druckweiterverarbeitung Kolbus entwickelte Maschinen runden den beachtlichen Maschinenpark ideal ab. Aber auch der Bereich der analogen Bildentwicklung macht noch einen bemerkenswerten Bereich der Produktion aus.

"Eine herausragende Exkursion", so das Fazit der angehenden Mediengestalterinnen und Mediengestalter. Dementsprechend bedankte sich die Lerngruppe zusammen mit Abteilungsleiter Jürgen Heuer und den Fachlehrern Sascha Stalberg und Paul Schoster herzlich mit einem Präsent für die wertvollen Einblicke in die Produktion.

Ein großes Dankeschön auch an Frau Boden von der CEWE Stiftung & Co. KGaA in Oldenburg für die hervorragende Organisation im Vorfeld der Exkursion.

Text: Jürgen Heuer
Bilder: CeWe Color