Am Montag, dem 08.05.2017, haben die Schüler der Berufsfachschule Holztechnik des Adolph-Kolping-Berufskollegs eine Fairtrade-Rallye in der Münsteraner Innenstadt unternommen.

Neben konventionellen Supermärkten, in denen die Teilnehmer überprüften, welche fair gehandelten Produkte es zu kaufen gibt, besuchten sie auch „Weltläden“. Dort kamen sie mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern ins Gespräch und konnten die zuvor im Fach „Praktische Philosophie“ besprochenen Siegel, die für „faire“ Produktions- und Handelsbedingungen stehen, wiederfinden.
Im Bekleidungsgeschäft „gruene wiese“, das Mode aus fairen Produktion und ökologischen Materialien sowie umweltschonender Verarbeitung anbietet, stellten die Schüler überrascht fest: „Da gibt ja es ganz coole Klamotten. Die sehen gar nicht ‚öko’ aus“.
Unterwegs befragten sie Passanten zum Fairen Handel, erkundigten sich bei den umliegenden Cafés und Eisdielen nach fair gehandelten Produkten und stellten dabei fest, wie gut sie – im Gegensatz zu vielen Passanten und Café-Betreibern – über die Produktionsbedingungen, diverse Siegel und deren Produkte informiert sind.
Beim verdienten gemeinsamen Ausklang konnten die Teilnehmer die mit Curry, Ananas und rosa Pfeffer verfeinerte weiße Schokolade von GEPA genießen und alle waren der Meinung, dass die Rallye ein gelungener Abschluss der Unterrichtsreihe war.

Text und Fotos: Ivette Uphaus