Das nachhaltige Engagement des Adolph-Kolping-Berufskollegs als Schule der Zukunft und unser gemeinsames Bemühen um eine Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) bewies die Fachoberschule für Gestaltung (FOS 12) im Rahmen der Tagung „Gemeinsam für BNE in Bildungslandschaften“. Auf der von der BNE-Agentur Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit der Bezirksregierung
Münster ausgerichteten Veranstaltung präsentierte die FOS 12 am 14. März 2018 ihr UPCYCLING-Projekt [wir berichteten davon] und bekamen dafür viel Lob.

Klassenlehrerin Janina Hogrebe und der Schüler Christopher Overkamp vertraten die FOS 12 und nutzten die kleine BNE-Messe im Foyer der Bezirksregierung Münster am Domplatz für Ideenaustausch und Vernetzungen.
Sie präsentierten ihre diesjährigen Projektergebnisse, aus „upgecycelten“ LKW-Planen gestalteten Produkte, die vom Sessel bis zum Kulturbeutel reichen. Frau Hogrebe fasst das Feedback der Tagung zufrieden zusammen:
„Wir freuen uns über so viel Interesse, denn viele wollten unsere Produkte erwerben.“

Als BNE-Vertreter des Adolph-Kolping-Berufskollegs trat Fachlehrer Björn Knuth mit weiteren 90 Akteuren in den Austausch und ging unter anderem der Frage nach, wie man regional „Hand in Hand“ und miteinander den Nachhaltigkeitsprozess steuern kann.

Text: Janina Hogrebe und Werner Grundhoff

Fotos: Janina Hogrebe