Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe GT 13 des Beruflichen Gymnasiums für Kunst und Gestaltung (BGYM) am Adolph-Kolping-Berufskolleg stellten sich im Sportunterricht einer ganz besonderen Herausforderung: Unter Anleitung der Trainerinnen Sonya Knipp und Ramona Leenings probierten sie grundlegende Zumba®-Schritte und entsprechende Bewegungsabfolgen aus und kamen dabei ordentlich ins  Schwitzen.

Zumba® ist eine Mischung aus Aerobic, Tanz und Fitness zu südamerikanischer Musik und ist aus den Fitnessstudios nicht mehr wegzudenken. Wer nun aber an sanft-rhythmisches Wiegen im Takt denkt, der liegt bei Zumba® falsch, da das Zumba®-Training eine echte „Power-Nummer“ ist. Dies bekamen von Mitte Februar bis Mitte März 2018 die Schülerinnen und Schüler der GT 13 mit Sportlehrerin Frau Uphaus zu spüren. Die spezielle Mischung aus Aerobic und Elementen des Hip Hop, Salsa, Cumbia, Reggaeton und Merengue bot – selbstverständlich bei entsprechender Musik – der Klasse die Möglichkeit, sich so richtig auszupowern.
Den Zumba®-Lehrerinnen gelang es, die Klasse zu motivierten, einfach mitzumachen und dabei Spaß zu haben. Ihre Zumba®-Leidenschaft übertrug sich auf die Gruppe, sodass sie ein dynamisches, effektives Tanzworkout gestalteten, bei dem alle mit großer Begeisterung dabei waren.

Die GT 13 bedankt sich bei den beiden engagierten Zumba®-Lehrerinnen Sonya Knipp und Ramona Leenings, Schülerin Luca Nolle, die die Zumba®-Lehrerinnen für das Projekt gewinnen konnte, sowie dem Förderverein des Adolph-Kolping-Berufskollegs, der das Vorhaben finanziell unterstützte.

Text und Fotos: Ivette Uphaus