Auch in diesem Schuljahr besichtigten die Schüler der Klasse 13 des Beruflichen Gymnasiums für Kunst und Gestaltung am Adolph-Kolping-Berufskolleg mit ihrer Fachlehrerin Frau Alexander am 4. Oktober 2018 die Münsteraner Druckerei Thiekötter.
Im Rahmen der Führung durch die Druckerei bot Geschäftsführer Daniel Thiekötter den Teilnehmern spannende Einblicke in die unterschiedlichen Stationen des Workflows. Bücher, Broschüren, Kataloge und viele andere Druckerzeugnisse entstehen hier im Vier- und Fünffarbdruck. Sowohl aus der digitalen Datenübernahme als auch im Offset erstellte Produkte werden hier gedruckt und gebunden.
Um die Abläufe bei der Herstellung eines Druckerzeugnisses Schritt für Schritt und nachvollziehbar zu erleben, ging es zunächst in die Druckvorstufe. Hier erfuhren die Lernenden, wie die Druckplatten belichtet und anschließend in den Druckprozess eingebunden werden. Fachbegriffe wie Dummy, Farbproof oder Web-to-print wurden eingehend erläutert. Herr Thiekötter veranschaulichte an vielen Beispielen die Datenaufbereitung, die in dem Arbeitsprozess eine wichtige Rolle spielt. Um die vielen Facetten des Druckprozesses nachvollziehen zu können, ging es dann weiter in die Druckproduktion. Hier wurden die Schüler ausführlich über die Funktionsweise des Offsetverfahrens informiert und sahen, wie die Farbe aus einem Farbkasten über mehrere Farbauftragswalzen transportiert wird.
Auch in der Weiterverarbeitung, dem letzten Schritt bei der Erstellung eines Druckproduktes, gab es einiges zu sehen. Hier zeigten die Mitarbeiter, wie die Falzlagen erstellt und anschließend zu einem Ganzen verarbeitet werden. Dabei ging man auf die grundlegenden drucktechnischen Weiterverarbeitungsschritte wie Schneiden, Falzen, Nuten, Binden und viele andere Begriffe ein, die zu den Kernkompetenzen im Berufsalltag der angehenden Gestaltungstechnischen Assistenten zählen.

Neben der Belichtungstechnik erhielten die Schüler auch einen Einblick in das Digitaldruckverfahren, das insbesondere für niedrige Auflagen eingesetzt wird.
„Der Besuch dort war für uns alle sehr interessant und zeigte uns auch Neuland, sodass wir viel dazu lernen konnten und an Beispielen einen Einblick in die Tätigkeiten eines professionellen Druckbetriebs gewinnen konnten.“, so das repräsentative Fazit einer Schülerin der GT 13.

Lehrer und Schüler des Beruflichen Gymnasiums am Adolph-Kolping-Berufskolleg möchten sich an dieser Stelle herzlich für die hervorragende Führung bedanken. Ein besonderer Dank gilt Herrn Thiekötter, der sich bereit erklärt hat, den Schülern den gesamten Workflow des Produktionsprozesses näher zu bringen.

Text und Fotos: Erika Alexander