Welche Rebsorten passen zu asiatischen Gerichten? Und „atmet“ auch Wein mit Schraubverschluss?

Zu diesen und weiteren Expertenfragen können 23 Oberstufenschüler/innen aus Klassen des Gastgewerbes nun ihre Gäste fachgerecht beraten: Sie nahmen gemeinsam mit den Lehrern Judith Mitschker und Niklas Plischewsky am 18. und 19. März 2019 an einer Fortbildung des Deutschen Weininstituts am Adolph-Kolping-Berufskolleg teil.

Themenschwerpunkte waren die natürlichen Produktionsbedingungen in den 13 deutschen Anbaugebieten, die wichtigsten Rebsorten, Weinbereitung und Weinrecht sowie die Harmonie von Wein und Speisen. Auch Schaum- und Perlweine wurden behandelt.

Eine Vergleichsweinprobe zu Anbaugebieten, Rebsorten und Qualitätsstufen rundete den theoretischen Teil ab.

Das Feedback aller Teilnehmer/innen war sehr positiv: Sie durften sich nach Bestehen des Abschlusstests nicht nur über den Titel „Anerkannter Berater für Deutschen Wein“ freuen, sondern sind nun zum Thema Wein auch schon bestens auf die anstehenden Abschlussprüfungen vorbereitet.

Text: Anna Kollmeier

Fotos: Judith Mitschker