I. Bildungsgang

Am Beruflichen Gymnasium des Adolph-Kolping-Berufskollegs ( Flyer ) können Schülerinnen und Schüler, die die Fachoberschulreife mit Qualifikation (FORQ) erlangt haben, in das Berufliche Gymnasium Fachrichtung Gestaltung eintreten, um eine Doppelqualifikation zu erreichen:
Die Allgemeine Hochschulreife und die Ausbildung zur/m Gestaltungstechnischen Assistenten/in (GTA).

Die künstlerische Eignung wird durch einen praktischen Test sichergestellt.

Interessierte Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer können sich über die Ausbildung, Ziele, Inhalte, Berufsaussichten und Studienmöglichkeiten bei Frau Blaschzok-Lange und in der Verwaltung / Sekretariat informieren.

Informationsabende finden im November und Januar jeden Jahres statt (siehe Rubrik Termine). Der kommende Informationsabend findet am Dienstag, den 08.11.2016 im Lehrerzimmer II, Gebäude 2, Lotharingerstr. 8, gegenüber der Sporthalle statt.
Ein zweiter Informationsabend findet am Mittwoch, den 18.01.2017 in den gleichen Räumlichkeiten statt.

Abitur 2014

Abitur 2013

Projekte:

  • Exkursion der GT 12 beim Coppenrath Verlag
  • Exkursion der GT 11 und GT 12 zur Druckerei Thiekötter 
  • Forum – Jahresausstellung der AHR vom 13.11.2013 
  • Ausschwärmen – Abiturientia 2013 am Adolph-Kolping-Berufskolleg
  • Von Tschwirik und Tschwirka – Lyrikerlesung in der Neuen Artothek 
  • Vernissage der Ausstellung des Beruflichen Gymnasiums – Schwarm
  • GT 11 erfolgreich im Internetwettbewerb
  • AHR-Schüler erwerben DELF-Zertifikat 2012/13
  • Lichtgestalten
  • Menschen in der Malerei: Schülerfirma Arkadien Galerie Artothek e.V. beeindruckt mit ihrer Finissage der Ausstellung „Hinter Hundert Himmeln“ im HBZ
  • Klasse GTA/AHR 11 besucht die Ahlener Ausstellung INTIMACY!
  • Zeichnung als Experiment: Erinnern, Wahrnehmen, Wertschätzen, Gestalten
  • Experimentelle Kontaktaufnahme mit Malerei und Zeichnung
  • French Connection: AKBK und Berufskolleg/Europaschule Ahlen empfangen französische Partnerschüler
  • Gestaltungsprojekt „Schieferwand" am Hans-Böckler-Berufskolleg
  • AHR-Schülerinnen und Schüler organisieren die Vernissage"Unverblümt"
  • AHR-Unterrichtsreihe: "Konzeptart"
  • Kooperationsprojekt der GTA/AHR und des BGJ "Design meets Technik"
  • Designwettbewerb der Hochschule für Künste zum Thema "Meine Wunderkammer"
  • York-Wettbewerb 2009 erfolgreich bestritten
  • GTA/AHR-Schüler glänzen im Schreibwettbewerb „NetzeSpinner“
  • GTA/AHR-Schülerin erhält den Preis des ZONTA Clubs

 

II. Anmeldung für den neuen Bildungsgang

Die Anmeldung erfolgt über das Schüler-Online-Portal. Ihre abgebende Schule ist über das Anmeldeverfahren informiert. Falls Ihre Schule nicht am Online-Verfahren teilnimmt, reichen Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen in der Schulverwaltung des Adolph-Kolping-Berufskolleg (Tel.: 0251/482470) ein.

Online-Anmeldung im Zeitfenster vom 03.02.2017 bis 22.02.2017

Nach der Anmeldung reichen Sie bitte folgende Unterlagen ein:

  • Ausdruck Ihrer Online-Anmeldung
  • Halbjahreszeugnis der Klasse 10 bzw. Klasse 9/Gymnasium
  • Abschlusszeugnis (FORQ)
  • Lichtbild
  • Lebenslauf

Sie können Ihre Unterlagen bis einschließlich 28. Februar 2017 in der Schulverwaltung abgeben.

Bitte achten Sie auf ggf. weitere aktuelle Informationen auf unserer Homepage.

III. Informationen zur praktischen und theoretischen Eignungsfeststellung für den Bildungsgang Berufliches Gymnasium, Fachrichtung Kunst und Gestaltung


1. Eignungstest (praktische Aufgaben)

Der Eignungstest findet am Dienstag, 21. Februar 2017, von 08:00 - 14:00 Uhr im Gebäude II, Raum 211, Lotharingerstraße 8, statt.

Mit dem Eignungstest wird festgestellt, ob die Bewerberin/der Bewerber die fachlichen Voraussetzungen erfüllt, den Bildungsgang, der mit der Abiturprüfung endet, erfolgreich zu durchlaufen.

Es werden zwei praktische Aufgaben gestellt. Die erste Aufgabe verlangt die zeichnerische Wiedergabe einer alltäglichen Situation. In der zweiten Aufgabe geht es um eine experimentelle, freie Auseinandersetzung mit einem speziellen Thema.

 

2. Interview

In dem  persönlichen Gespräch können Sie eine eigene Arbeit präsentieren.

Mitzubringen sind:

  • Schreibpapier
  • Schreibmaterial/Bleistifte
  • Papier im DIN-A3-Format