Statement ehemaliger Schüler der Fachoberschule für Technik / Drucktechnik

 

Andre Möllers (22)

Student des Bachelorstudiengangs Druck- und Medientechnologie (5. Semester) an der Hochschule der Medien in Stuttgart

Die FOS-Drucktechnik vertieft die Einblicke in den Arbeitsablauf von der Druckvorstufe bis zum Endprodukt. Gerade im Bereich Workflow, Color-Management und Datenvorbereitung für die Druckproduktion erfährt man innerhalb eines Jahres sehr viel Wissenswertes zur Anwendung bei zukünftigen Aufgaben (Studium oder Beruf).

Durch die sehr gute Ausstattung des Adolph-Kolping-Berufskollegs und der langjährigen Berufserfahrung der Lehrkräfte werden den Schülern die Inhalte sehr praxisnah vermittelt.

Das Fachabitur für Technik / Drucktechnik ermöglichte mir ein Studium an der Hochschule der Medien in Stuttgart, an der ich meine Kenntnisse über Druck- und Medientechnologien weiter vertiefen kann, um im späteren Berufsleben den aufkommenden Problemen auf den Grund gehen und erforderliche Forschungen durchführen zu können.

Nach dem Studium würde ich mein Wissen gerne in den Verpackungsdruck einfließen lassen. Durch mein Praxissemester bei der Nordenia Deutschland Gronau GmbH wurde mein Interesse für den Verpackungsbereich geweckt. Die Vielfalt der Produkte ist einfach beeindruckend und die wirtschaftlichen Aussichten für den Verpackungsmarkt sind sehr gut.

Info`s zum Studium unter: www.hdm-stuttgart.de



Stefan Fehmer (23)
Student des Bachelorstudiengangs Druck- und Medientechnologie (5. Semester) an der Bergischen Universität Wuppertal

Nach der Ausbildung zum Mediengestalter für Digital- und Printmedien mit Fachrichtung Medientechnik und der Arbeit im Digitaldruck war die FOS-Drucktechnik eine sehr gute Aufbau-Ausbildung für mich.
Vor allem im Bereich Color-Management und Druckvorstufe habe ich viel Hintergrundwissen zu Dingen mitgenommen, die ich bis dahin nur oberflächlich in der Anwendung kannte.
Besonders interessant war die Projektarbeit, bei der eine Broschüre erstellt wurde, in der die Wege eines Druckproduktes von den ersten Skizzen bis zum fertigen Heft gezeichnet wurden. Die Broschüre wurde später in der Druckerei der Schule als Auflage produziert, so konnten wir am Ende ein professionelles Ergebnis in der Hand halten.
Aber auch über die Medientechnik hinaus gab es zum Beispiel die Fächer Gestaltung und Kunstgeschichte, die mir Spaß machten.
Mit der Fachhochschulreife in der Tasche habe ich mich an der Bergischen Universität Wuppertal beworben, wo ich seit 2006 Druck- und Medientechnologie studiere.
Nach dem Bachelor-Abschluss kann ich mich, der Spezialisierung meines Studiums auf Medientechnologie entsprechend, auf Jobs in der Druckvorstufe z. B. im Color-Management Bereich oder in der digitaldruckspezifischen Vorstufe bewerben oder das Studium zum Master-of-Science fortsetzen.

Info`s zum Studium unter: www.dmt-wuppertal.de


 
Simon Kapell (22)
Student des Bachelorstudiengangs Druck- und Medientechnologie (5. Semester) an der Hochschule der Medien in Stuttgart

Die FOS-Drucktechnik war die optimale Vorbereitung auf mein Studium. Das lag vor allen Dingen daran, dass aufgrund der modernen und praxisnahen Ausstattung des Adolph- Kolping-Berufskollegs, die theoretischen Inhalte sofort praktisch angewendet werden konnten. Wir haben so  tiefe Einblicke in den Prepress-Bereich (Standardisierung, PDF-Workflow, Color-Management) erhalten, von denen ich noch heute im Studium profitiere. 

Das Praxissemester habe ich bei der Firma callas software in Berlin absolviert. Callas software ist spezialisiert auf die Entwicklung von PDF-Analyse und Prüfsoftware.

Nach dem Studium strebe ich eine Tätigkeit im Bereich des Produkmanagements in einem Softwareunternehmen der Druckindustrie an.

Info`s zum Studium unter: www.hdm-stuttgart.de