ABTEILUNG

Druck Medien

BILDUNGSGANG

Fachschule Druck- und Medientechnik

ANSPRECHPARTNER/ -IN

Herr Heuer

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Besonderheiten
Staatlich anerkannte Druck –und Medientechniker/-innen sind Verfahrensprofis. Ihr Einsatzgebiet ist in der Regel das mittlere Management. Sie bearbeiten komplexe Aufgaben im Bereich der Print- und Digitalmedienindustrie auf höchstem Niveau. Dabei behalten sie neben den technischen Aspekten auch die betriebswirtschaftliche Sichtweise im Auge.
Interessen
Als Druck- und Medientechniker/-innen fokussieren Sie sich nicht auf ein spezielles Verfahren oder einen bestimmten Bereich. Sie stellen sich breit auf, um auf zukünftige Marktverhältnisse zielgerichtet reagieren zu können. Das umfasst sowohl Printmedien als auch digitale Medien. Damit sichern Sie sich eine perfekte Ausgangssituation für zukünftige berufliche Anforderungen.
Abschluss
Nach 4 Jahren erreichen Sie nach der Fachexamensprüfung den Abschluss zum/zur Staatlich geprüften Techniker/-in in der Fachrichtung Druck- und Medientechnik.
Die Ausbildung beginnt jeweils nach den Sommerferien und umfasst acht Semester (vier Ausbildungsjahre) in Teilzeitbeschulung.
Die Unterrichtzeiten sind:
Dienstag: 18.00 Uhr bis 21.30 Uhr
Donnerstag: 18.00 Uhr bis 21.30 Uhr
Samstag: 7.50 Uhr bis 13.00 Uhr
Neben diesem Abschluss können Sie optional die Fachhochschulreifeprüfung (nach Voranmeldung) sowie die Ausbildereignungsprüfung (als Zusatzqualifikation) ablegen. Die Integration weiterer Zusatzqualifikationen ist möglich (z. B. im Bereich Projektmanagement).
Inhaltliche Schwerpunkte
Im Unterricht der Fachschule werden unterschiedlichste Verfahren im Bereich der Printmedien behandelt, Produktionsabläufe analysiert, Digitalmedien entwickelt und eingesetzt. Es findet bewusst keine verfahrensspezifische Konzentration auf ein Druckverfahren statt. Der Bildungsgang ist konzeptionell innovativ aufgebaut, er orientiert sich unmittelbar an den aktuellen Ansprüchen der Industrie und bietet dadurch den Absolventen/-innen sehr gute Qualifikationen für eine Karriere im Bereich der Druck- und Medientechnik.
Daneben hat die Projektarbeit, die im 7. Semester von den Studierenden selbstständig durchgeführt wird, einen besonderen Stellenwert in der Ausbildung.
Ebenso wird mit der Praxisreihe DMT/X (Druck- und Medientechnik Exchange) einer hoher Praxisbezug realisiert, indem Unternehmen aus der Graphischen Industrie zu Vorträgen eingeladen werden.
Schulische Voraussetzungen
Voraussetzung für die Aufnahme in die Fachschule Technik - Druck- und Medientechnik ist der Nachweis eines erfolgreichen Berufsschulabschlusses in einem zur gewählten Fachrichtung passenden Ausbildungsberuf sowie das Prüfungszeugnis und der Nachweis über eine entsprechende Berufstätigkeit von mindestens einem Jahr. Dieser Nachweis kann auch während der Ausbildung erreicht werden.
Abweichend kann aufgenommen werden, wer eine einschlägige Berufstätigkeit von mindestens fünf Jahren nachweist.
Hierauf kann der Besuch einer einschlägigen Berufsfachschule angerechnet werden.
Was sind die besonderen Aktivitäten des Bildungsganges.
Die Fachschule zeichnet eine enge Verzahnung und Zusammenarbeit mit Unternehmen aus. Daraus resultiert ein extrem hoher Praxisbezug. Neben einer Exkursionswoche, in der die Studierenden eine Woche lang deutschlandweit verschiedene Unternehmen besuchen, erhalten sie viele wertvolle, den den Unterricht ergänzende, Informationen. Es werden auch externe Vertreter bedeutender Unternehmen oder Verbandsvertreter im Zuge der Austauschreihe DMT/X (Druck- und Medientechnik eXchange) eingeladen, die zu aktuellen Themen der Medienindustrie referieren.

Erfahrungen der Studierenden (Erfahrungsberichte)
Daniel Imkamp, Saueressig (Vreden)
Es wird ein großes Spektrum an Inhalten vermittelt, dadurch deckt man sehr viele Bereiche von der Kalkulation bis zu technischen Maschinenbauteilen ab. Das Fachwissen wird extrem weit gefächert. Die Fachschule Druck- und Medientechnik genießt ein hohes Ansehen in den Unternehmen, da Allroundwissen aufbaut wird. Die FSDM umfasst vier anstrengende, aber auch lehrreiche und schöne Jahre in sehr guter Zusammenarbeit zwischen Lehrkräften und Studierenden. Bereits kurz nach der öffentlichen Bekanntgabe, dass die Fachexamen bestanden waren, erhielten die Absolventen die ersten Jobangebote von externen Unternehmen. Auch innerhalb des eigenen Unternehmens wird diese Weiterbildung sehr geschätzt und man wurde in jeder Hinsicht unterstützt und gefördert. Die Fachschule Druck- und Medientechnik ist eine sehr gute Variante, um sich selbst zu fordern und zu fördern und damit beruflich neue Ziele setzen zu können.
Rüdiger Wilde, SIGMA DRUCK (Borghorst)
Die Fachschule Druck- und Medientechnik am Adolph-Kolping-Berufskolleg in Münster bietet ein insgesamt sehr rundes Paket an Lerninhalten. Während der vier Jahre wird man gezielt auf die Aufgaben als Techniker für Druck- und Medientechnik vorbereitet. Der Unterricht wird durch die hervorragende und moderne technische Ausstattung der Schule optimal unterstützt.

Kathrin Walier
Für die Weiterbildung in Teilzeitform benötigt man viel Durchhaltevermögen und Engagement. Diese Mühen haben sich aber wirklich gelohnt! Beruflich konnte ich viel dazu lernen, was im Betrieb verfestigt wurde. Außerdem habe ich mich privat durch die Fachschule weiterentwickelt und an Selbstsicherheit dazu gewonnen
Weiterführende Informationen
Dazu tragen Sie Ihren Namen und das dazugehörige Passwort ein.
Sollten Sie noch kein Passwort haben und noch nicht angemeldet sein, erhalten Sie bei der Anmeldung vom System automatisch ein Passwort.
Bitte senden Sie zusätzlich eine formlose Bewerbung mit Lebenslauf und den beglaubigten Kopien der einzureichenden Nachweise an:

Adolph-Kolping-Berufskolleg
Lotharingerstrafle 30
48147 Münster
Für Nachfragen stehen Ihnen als Ansprechpartner Herr Heuer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und Herr Stalberg (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gerne zur Verfügung.

Flyer DMT als PDF

ZFA-Broschur