ABTEILUNG

Nahrungsmittelgewerbe

BILDUNGSGANG

 Bäcker/Bäckerin

ANSPRECHPARTNER/ -IN

Frau Mitschker

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie möchten einen der traditionsreichsten Berufe erlernen und etwas mit eigenen Händen erschaffen, was andere an jedem Tag aufs Neue genießen können? Gutes Brot zu backen ist eine Kunst. Man benötigt Geschick, Übung und Erfahrung, um mit viel Gefühl und Zeit aus nur wenigen Zutaten einen Teig herzustellen, ihn reifen zu lassen und dann unter optimalen Bedingungen im Ofen zu backen.

Dabei braucht es gar nicht viel, um ein gutes Brot zu backen: Getreide, Wasser, Salz und ein wenig Lockerungsmittel wie Hefe und/oder Sauerteig. Mit diesen vier Hauptzutaten gelingen viele unterschiedliche Brotsorten.

Morgenstund hat Gold im Mund: Um ein guter Bäcker zu werden benötigt man Interesse, handwerkliches Geschick, Durchhaltevermögen und sollte kein Morgenmuffel sein. Aber am Ende gibt es nichts Besseres, als ein von Hand gemachtes Brot aus dem Ofen zu ziehen.
Es ist aber nicht nur das Brot allein, was einen Bäcker ausmacht. Die Vielfalt der Brotsorten, die kreative Entwicklung von neuen Snacks sowie die filigrane Herstellung von Kuchen und Torten lassen den Beruf nie eintönig werden.

Für den praktischen Unterricht in der Berufsschule steht Ihnen eine modern ausgestattete Backstube sowie ein voll eingerichteter Verkaufsraum zur Verfügung.
Neben dem Gesellenbrief können Sie bei uns auch den Hauptschulabschluss erwerben oder sich für die Fachoberschulreife qualifizieren. Hierzu benötigen Sie, bei guten Noten, lediglich ein zusätzliches Englisch Zertifikat. Sprechen Sie uns an.

Der Einstieg ist ganz einfach: Zuerst schließen Sie mit einer Bäckerei Ihrer Wahl einen Ausbildungsvertrag ab. Ihr Betrieb meldet Sie dann unter http://schueleranmeldung.de bei uns an.

Ob Events, Schulungen, Wettbewerbe oder Projekte, bei uns ist immer etwas los. Denn auch wenn Deutschland für viele das „Brotland Nummer Eins“ ist: Uns ist es wichtig, auf Studienfahrten die Techniken, Rohstoffe und Rezepte anderer Regionen und Länder zu entdecken, kennen zu lernen und anschließend auszuprobieren.

KOOPERATIONSPARTNER