Schulprogrammarbeit am Adolph-Kolping-Berufskolleg

  • Auf der Grundlage des Bildungs- und Erziehungsauftrages legen wir die besonderen Ziele, Schwerpunkte und Organisationsformen unserer pädagogischen Arbeit in einem Schulprogramm fest
  • Gesundheitsförderung ist ein wesentlicher Schwerpunkt an unserer Schule. Sowohl die Qualität des Unterrichts als auch die anderen Vorhaben im Leben unserer Schule orientieren sich am Gesundheitskonzept. Grundlage dieser umfassenden Sichtweise ist ein Beschluss der Schulkonferenz, wo das Bestreben formuliert wurde, ein positives Schulklima zu schaffen, um dem Leistungsanspruch und der positiven Atmosphäre gerecht zu werden. Die Beziehung zwischen Leistung, Qualität und Gesundheit ist nur gemeinsam zu betrachten. Schwerpunkte der Arbeit sind dabei:
    - Gute Gesunde Schule
    - Einrichtung einer Kindergroßtagespflegestelle
    - Präventionsarbeit gegen Lärm in der Schule
    - Arbeit mit dem Age Explorer
    - Work-Life-Balance
    - Integration des Entspannungsraumes in den Schulalltag
    - Integration von Flüchtlingen in das Schulleben
    - Meditationsangebote
  • Unser Schulprogramm ist für uns ein Instrument, um die erhöhte Eigenverantwortlichkeit und die größeren Gestaltungsspielräume in pädagogischer, personeller, finanzieller und organisatorischer Hinsicht mit Leben zu füllen.
  • Die Schulprogrammentwicklung ist für uns ein zentraler Bestandteil der Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung.
  • Das Schulprogramm wird regelmäßig fortgeschrieben.
  • Auf der Grundlage des Schulprogramms überprüfen wir in regelmäßigen Abständen den Erfolg unserer Arbeit.